Sonntag, 21. Oktober 2018
 

eiko_icon Schaltschrankbrand

Feuer_mittel > F_mittel
Brandeinsatz
Zugriffe 273
Einsatzort Details

Sandhorst, Borsigstraße
Datum 22.05.2018
Alarmierungszeit 21:30 Uhr
Alarmierungsart Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Sandhorst
Fahrzeugaufgebot   Gerätewagen Gefahrgut (GWG)  Löschgruppenfahrzeug (LF20/16-TS)  Tanklöschfahrzeug (TLF 20/40)  Rüstwagen (RW)  Mannschaftstransportwagen/Gerätewagen Messtechnik (MTF/GW-Mess)  Einsatzleitwagen (ELW 1)

Einsatzbericht

Am Dienstagabend ist es bei einem Produktionsbetrieb im Industriegebiet Nord zu einem Feuer in einem Schaltanlagenschrank gekommen.
Mitarbeiter hatten das Feuer gegen 21:30 Uhr entdeckt und umgehend einen Notruf abgesetzt. Die Ortsfeuerwehr Sandhorst wurde daraufhin alarmiert und konnte bereits nach einer Minute ausrücken, weil die Feuerwehrleute gerade ihren regelmäßigen Dienstabend beendet hatten und noch beim Feuerwehrhaus waren.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war an einem Bauteil noch eine geringe Rauchentwicklung zu erkennen, so dass der Schwelbrand zunächst mit einem Feuerlöscher abgelöscht werden musste. Der Schaltschrank wurde daraufhin von zwei speziell ausgebildeten Feuerwehrleuten stromlos geschaltet und das betroffene Bauteil unter Aufsicht des Energieversorgers ausgebaut. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden.
Insgesamt waren sechs Fahrzeuge und 30 Einsatzkräfte der Feuerwehr, die Polizei sowie der Energieversorger im Einsatz. Nach einer halben Stunde konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.